Zugvögel zeichnen den Himmel ...

Ein Wetterhahn

wunderbar wechselnde Zeichnungen bilden sich beim herbstlichen Vogelflug von Graugänsen und Kranichen über den Feldern und dem Greifswalder Bodden. Als wollten sich die Tiere mit den Zeichengebilden bedanken für das Hiersein in dieser Naturregion.

Die Stare fliegen flatternd kreischend zu den roten Früchten in den Dünen. Die herbstliche Rüstzeit hat begonnen, bevor es auf den weiten Weg in ein fernes Land oder das Warten auf den hiesigen Winter geht. Mit dem ersten Sturm in der vergangenen Woche veränderte sich das Strandbild gewaltig. Unser kleines Ruderboot und andere Boote, die noch im Wasser waren, wurden samt Pfahl irgendwo an Land gezerrt.

Die Kiter flogen an ihren Segeln hoch und weit und Surfer zischten über die sonst nicht üblichen Wellen des Boddens. Auf der Bank am Strand, wo sich in den Sommerwochen gern Urlauber aufhielten, ist es ruhig geworden ... Zeit bleibt für uns, die erste Tasse heißen Tee oder Kaffee am beginnenden Tag in der Morgensonne zu schlürfen und nachzuspüren, was er uns wohl bringen mag . . . "der Herbst steht auf der Leiter und malt die Blätter an" - Ihnen und Euch mögen die nächsten Wochen in bunten Farben begegnen.

Schöne Grüße, A. L.